Unfälle mit Nutz- und Schienenfahrzeugen

Eine Regionalbahn ist mit einem Schwertransporter an einem Bahnübergang kollidiertBild vergr��ern

Mit Nutz- und Schienenfahrzeugen ereignen sich häufig sehr schwere Verkehrsunfälle. Das hohe Schadensausmaß ist vor allem auf die im Vergleich zu Pkw sehr viel höheren Massen der Nutz- und Schienenfahrzeuge und durch die mangelnde Kompatibilität der Fahrzeugstrukturen zu erklären.

Bei Unfällen unter Beteiligung von Schienenfahrzeugen handelt es sich oft um Kollisionen eines Schienenfahrzeuges mit einem den Schienenstrang kreuzenden Straßenfahrzeug.

Schwere Unfälle von Nutzfahrzeugen ereignen sich dagegen häufiger im gleich- gerichteten Verkehr, also auf Autobahnen oder mehrspurigen Bundesstraßen.


Typische Szenarien zur Entstehung eines Unfalles sind hier die Annäherung eines Lkw an ein Stauende oder ein Lkw-Spurwechsel. Aber auch Unfälle im Baustellen- und Schwerlastverkehr sowie Unfälle mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen zählen zu den Nutzfahrzeug- Unfällen.

Die Unfalltypen sind sehr vielfältig. Neben der eigentlichen Unfallanalyse sind hierbei oft auch Untersuchungen der technischen Einrichtung der Fahrzeuge sinnvoll und notwendig.

Unflle mit Nutzfahrzeugen

Kollision eines Pkw mit einem Lkw-Anhänger beim EinbiegevorgangBild vergr��ern
Folgenschwerer Lkw-Lkw-AuffahrunfallBild vergr��ern
Im Crashtest wird die Kollision eines Pkw mit einem landwirtschaftlichen Gülletransporter nachgestellt und untersuchtBild vergr��ern
DiagrammscheibenauswertungBild vergr��ern
Skizze der Kollision einer Lok mit einem BaggerBild vergr��ern